Freizeit & Betreuung

Am Sanzeberg ist immer etwas los: das Frühlingsfest mit einer Aufführung der „Vogelhochzeit“ vom befreundeten Kindergarten, der Jagdbläserchor mit seinen vielseitigen Melodien oder das leckere Fisch-Essen mit zartem Räucherfisch von der Nordsee – natürlich persönlich vom Chef mitgebracht! Und morgen kommt der Liebling aller Bewohner ins Haus: Therapiehund Max, der mit seinen großen Pfoten und der feuchten Nase die Gemüter berührt.

Bei uns im Sanzeberg sorgt ein eingeschworenes Team für Unterhaltung und reichlich Abwechslung: unser sozialer Dienst. Von der täglichen Zeitungsrunde bis hin zur bühnenreifen Theater- vorstellung wird der Alltag originell und nach Lust und Laune gestaltet.
 
Unsere Mitarbeiter der sozialen Betreuung legen größten Wert auf anspruchsvolle Angebote, die  geistig, motorisch und kreativ fordern. Durch ihre Aktivitäten fördern sie die Kommunikation und das Miteinander. Dennoch nehmen unsere Mitarbeiter jeden Einzelnen mit seinen Gefühlen und Ängsten so an, wie er sich gibt. Die Individualität und die Selbstbestimmtheit stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Werte der sozialen Betreuung sind Fürsorge, vertrauensvoller Umgang miteinander und Zeit-nehmen für die uns anvertrauten Menschen!
 
Bei uns im Sanzeberg legt die soziale Betreuung einen ungewöhnlichen Schwerpunkt: der Sport! Tanzen, Kegeln, Gymnastik, sogar Schwimmen, all’ das macht viel Freude und hält gesund! Mehrmals die Woche bieten wir verschiedenste Aktivitäten an, gerne auch im Freien. In den warmen Sommermonaten finden die Gymnastik-Gruppen natürlich auf dem Dachgarten statt. Bei frischer Luft und Sonnenschein machen die Übungen gleich noch mehr Spaß!

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt und Stimmung trüb ist, kommen wir am hauseigenen Klavier zusammen und singen gemeinsam schöne Lieder. Textbücher brauchen wir dafür nicht – die Strophen kommen meist von ganz allein ins Gedächtnis zurück und der eine oder andere schwingt dabei das Tanzbein! 

Große Unterstützung findet das Team vom sozialen Dienst durch die Kolleginnen vom „Begegnungszentrum“. Im Begegnungszentrum finden Senioren aus dem gesamten Wohngebiet zusammen, um gemeinsam aktiv zu werden. Dia-Vorträge, Zoo-Besuche, Ausflüge, Koch- und Backtage… die Möglichkeiten sind hier unbegrenzt. Das wöchentliche „Zweite Frühstück“ darf trotz aller aufregenden Aktivitäten aber niemals fehlen. Einfach beisammen sitzen, sich unterhalten und ganz nebenbei die aktuelle Heimzeitung durchblättern - wir wollen ja nicht die nächste große Geburtstagsfeier verpassen. Dann sind auch die Kinder vom Kindergarten wieder dabei und singen uns Geburtstagslieder vor. Wir am Sanzeberg wissen eben, wie gut alt und jung zusammenpassen.